Nur exakter Begriff
Suche im Title
Suche im Content
Suche in Beiträge
Suche auf Seiten
wein
weingut
Filter

mehr Ergebnisse...

Abkürzungen bei Weinen

DOCG (Denominazione di origine controllata e garantita)

Dies bedeutet

  • kontrollierte und garantierte Ursprungsbezeichnung
  • höchste Qualitätsstufe
    bei DOCG-Weinen waren in der Vergangenheit Produktionsrichtlinien, Rebsorten und Anbaugebietsgrenzen am strengsten geregelt, z.B. war der Ertrag pro Hektar niedriger als bei der DOC
  • durch die EU-Weinmarktreform mit der DOC gleichgestellt.

Die offizielle Beschreibung laut EU-Verordnung lautet:

„Ähnelt der Begriffsbestimmung für D.O.C., enthält aber auch das Wort ,garantiert‘ und wird so für Weine von besonderem Wert verwendet, die seit mindestens fünf Jahren als DOC-Weine anerkannt sind. Diese Weine werden in Behältnissen mit einem Fassungsvermögen von nicht mehr als 5 Litern vermarktet und tragen eine amtliche Erkennungsbanderole, um dem Verbraucher eine bessere Garantie zu bieten

 

VDP.Klassifikation

Bei dieser Klassifikation handelt es sich nicht um gesetzliche Definitionen, sondern um privatrechtliche Regelungen der Prädikatsweingüter Deutschlands. Die Klassifikation gilt nur für VDP Mitgliedsbetriebe. Nähere Informationen finden Sie direkt beim VDP.

VDP.GROSSE LAGE
zeichnet die hochwertigsten deutschen Weinberge aus.

VDP.ERSTE LAGE
kennzeichnet erstklassige Lage mit eigenständigem Charakter, in denen optimale Wachstumsbedingungen herrschen und nachweislich über lange Zeit Weine mit nachhaltig hoher Qualität erzeugt wurden.

VDP.ORTSWEIN
entstammt hochwertigen, charaktervollen und traditionellen Weinbergen innerhalb einer Ortsgemarkung.

VDP.GUTSWEIN
guter Einstieg in die herkunftsgeprägte Qualitätshierarchie der Prädikatsweingüter.

 


Die Seite befindet sich noch im Aufbau. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

Schreibe einen Kommentar

Menü